9.12.2014

Prof. Gerhard Jäger (Universität Tübingen):
Sprachgeschichte mit dem Computer rekonstruiert

Schon Charles Darwin bemerkte, dass zwischen biologischer Evolution und Sprachwandel auffällige Parallelen existieren. Neue Arten und neue Sprachen entstehen, indem sich eine Population in mehrere Teile aufspaltet, die sich getrennt voneinander weiterentwickeln. Mithilfe der komparativen Methode können diese Prozesse teilweise rekonstruiert werden.
In den letzten dreißig Jahren wurden in der Bioinformatik eine Vielzahl von Algorithmen entwickelt, die es ermöglichen, die komparative Methode zu automatisieren und die Evolutionsgeschichte von Organismen zu rekonstruieren. Neuerdings werden diese Techniken verstärkt auch zur Untersuchung der Sprachgeschichte angewendet. In dem Vortrag werden aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen dieses neuen Feldes der computergestützten historischen Linguistik vorgestellt.

Zur Person: homepage

Ort: Dorotheenstrasse 24, 10117 Berlin, Raum 1.101
Zeit: 19.00 Uhr

zurück zum Programm







Gemeinsame Vortragsreihe von
ZAS Berlin, Institut für deutsche Sprache und Linguistik der HU Berlin und Institut für Philosophie der HU Berlin

Ort: Dorotheenstraße 24, 10117 Berlin, Raum 1.101
Zeit: 19:00 Uhr